Freitag, 28. September 2012

backe, backe Apfelkuchen



Oma´s altbekannter Blechapfelkuchen 
nach Nicolina´s Art

200 g Butter
250 g Zucker
ca.300 g Mehl
1 Schuß Buttermilch
1 PCKG. Vanillinzucker
1 EL Backpulver
4  Eier
4  Äpfel 
n. B. Zimt - Zucker 
Puderzucker zum Bestreuen
evtl. 1 Teelöffel voll Lavendelblüten 


Die Mengenangaben sind Circa-Angaben,
da ich das meistens improvisiere.

Die Zutaten reichen für 1 Backblech
oder

MEIN TIPP:
In meinem Fall habe ich einen kleinen Bräter
benutzt, da der Kuchen fluffiger bzw. saftiger wird.
Auch lässt sich der Kuchen hinter her
entweder schön herausziehen,
oder man stellt ihn garniert mit Lavendelblüten und das Backpapier mit Zickzack-Schere verziert, so auf einen rustikalen Kaffeetisch. 

Die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke 
schneiden. 
Die Eier Trennen und Eiweiß aufschlagen.
Alle Zutaten bis auf die Äpfel und dem steifen 
Eiweiss in eine Rührschüssel geben 
und  zu  einem glatten Rührteig vermengen. 
Jetzt das Eiweis, die Apfelstücke und etwas Zimt(evtl. und/oder Lavendelblüten) darunterheben. 
Zum Schluß Backblech/Bräter mit Backpapier auslegen
gut einfetten und den Teig Hinein geben.

Bei ca. 175°C 20 - 25 Minuten goldbraun backen.


Schönen Abend und herzliche Grüße ;)





Kommentare:

  1. Hello!
    oh,it's remarkable apple photo, and very tasty!))
    Pleasant weekend to you!
    Yulya.

    AntwortenLöschen
  2. Toll, wie du deinen Apfelkuchen in Szene gesetzt hast! Und dein Rezept hört sich auch sehr lecker an! Übrigens, dein Instagram-Foto von den Wiesen ist traumhaft schön! Ich bin heute mit meinem Handy über den Wochenmarkt und hab die App auch gleich mal ausprobiert :).
    Hab ein schönes Wochenende,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Einfach herrlich! Die Äpfel im feuchten Gras sind der Knaller. :)

    Wünsch dir ein schönes Wochenende.
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder sind wieder sooooo schön geworden. Ich bin ja kein Apfelfan, aber angucken mag ich sie gern.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ich mußte an das französische "Boule-Spiel" denken, wie ich Deine Äpfel da so im Gras liegen sehe ;o) Tolle Aufnahmen und ein leckeres Rezept ♥

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Elke

    AntwortenLöschen
  6. hmm lecker. ich liebe Apfelkuchen. Schickst du mir ein Stück rüber? ;)

    schau mal hier http://weil-ichs-mag.blogspot.de/2012/09/auserwahlt.html

    vielleichst hast du ja lust mit zu machen.

    Die liebsten Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen
  7. i sag nur: mmmmmmmmmmmmmhhhhhhhhhhh lecker!!!!
    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft, Ursula

    AntwortenLöschen
  8. Oh das ist toll. Ich liebe Apfelkuchen und Blechkuchen sowieso. Schöne, appetitliche Fotos. Gefällt mir sehr!!!
    Liebe Grüße allesistgut :)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicolina,
    das Bild mit den Äpfeln die im Gras liegen gefällt mir besonders gut!
    Und der Der Kuchen sieht soooo lecker aus!
    Herzliche Grüße,
    Tanja

    P.S. Leider konnte ich noch keine Wiesn-Fotos machen. Es hat in strömen geregnet als wir da waren...

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Liebe Nicole :-)

    Danke für den lieben Kommentar!

    Ich find das auch sehr interessant zwischendurch was von den Bloggern zu erfahren ;)
    würde mich freuen wenn du mit machen magst ;)

    Einen schönes Wochenende schon mal
    Lydia :-))

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nicole,

    tolle Photos! Und der Kuchen sieht sehr lecker aus! Wirklich gelungen!
    Weiter so, viele Grüße, Sabine
    PS: Habe vor ein paar Tagen morgens um 7 Uhr Photos auf der Wies´n gemacht. Schau mal ...

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe dich auf meinem Blog getaggt und würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest.

    Hier gehts lang: http://iamfuddled.blogspot.de/2012/10/das-erste-mal-getaggt.html

    By Änna

    AntwortenLöschen
  13. Hi Nicole!
    Das sieht ja lecker aus! Meine Kollegin bringt mir zur Zeit oft Äpfel aus Franken mit. Da gab es auch schon Crumble bei uns. Auch gut, hmmm :-))
    Danke auch für Deinen lieben Kommentar. Auf ein Münchner Treffen hätte ich auch Lust, das wäre echt schön!
    Bis bald, liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Mmh, fluffiger Apfelkuchen! Lecker - mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen...

    Hallo liebe Nicole, es ist immer wieder schön bei dir vorbeizuschauen. Wenn du magst kannst du dir einen Award bei mir abholen!

    Viele liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole
    Dein Apfelkuchen sieht so lecker aus. Danke für das tolle Rezept!
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nicole,

    das mit den ca.-Angaben versteh ich gut, ist bei mir auch immer so...;-), find ich aber irgendwie besser als stur nach Rezept, auch wenn manchmal was anderes rauskommt als gewollt...
    Einen schönen Blog hast du, ich mag deine Fotos, weil sie trotz aller Schönheit noch natürlich aussehen. Habe auch einen Fotoblog, allerdings noch nicht sooo viele Posts.
    Wenn du magst, kannst du gerne mal vorbeischauen.

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole
    Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Ich hab mich sehr darüber gefreut.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. Oh ich liebe Apfelkuchen und du machst wirklich wunderschöne Bilder. Wünscht man sich echt man wäre dort au der Wiese! :) ♥

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole

    du brauchst doch kein schlechtes Gewissen zu haben,warum den auch!!!! hast ja bereits geschrieben,dass du einiges zu tun hast und ausserdem muss doch bloggen Spass machen... und ja nicht stressen.... ich hab auch nicht immer die Zeit die ich mir wünsche, es gibt dann eben auch andere Prioritäten.))


    wünsche dir ein zauberhaftes Wochenende..vermisse deine Bilder
    drück dich
    Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe gehört, dass Apfelkuchen aus Fallobst wesentlich besser schmecken soll als solcher aus frischen Äpfeln.
    Leckere Bildinspirationen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Du schreibts einfach 8 mehr oder weniger persönliche Dinge zum Thema "Foto-Träume" auf und stellst dann den Leuten, welche du taggen wirst, selbst ein anderes Thema :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...