Sonntag, 14. Oktober 2012

Wohnfragen an mich



Hallo alle zusammen,
heute beantworte ich die Wohnfragen-Aktion, zu der mich die 
liebe Tanja von J´adore eingeladen hat.
Danke für das Interesse ;)
Es ist für mich schwierig, persönliche Fragen zu beantworten,
weil ich dann erst gar nicht weiß wo ich anfangen soll.
Ich kann meinen Stil auch gar nicht so genau beschreiben, da ich gerne mixe.
Wenn ich für Kunden einrichten soll, dann fällt es leicht, denn durch
das Gespräch kann man sehr schnell herausfinden, was die Vorlieben/Stile sind.

Letztens bin ich über ein Wohnhoroskop gestolpert. Dazu mehr bei der zweiten Frage.


Woher kommt mein Interesse am Wohnen, Dekorieren und Handmade?

Das würde ich auch ganz gerne mal wissen.
Ich kann nicht behaupten, dass ich in der Richtung geprägt worden bin, nein das ist mir angeboren. Als Kind hatte ich schon ganze Schränke herumgeschoben und habe mich für schöne Wohnungen interessiert und wollte schon als Kind lieber Klamotten oder Deko für´s Zimmer als ein Spielzeug. Witzig ist, dass ich nie auf die Idee gekommen wäre das beruflich zu machen. Dieses Interesse ist auch gewachsen. Ich weiß noch als ich die erste Einrichtungs-Zeitschrift in der Hand hielt und dachte – wow, es gibt noch was anderes als Kaufhausmöbel und Standardeinrichtung. Ihr müsst wissen, ich komme aus einer Kleinstadt und zu meiner Jugendzeit gab es noch kein Internet, Einrichtungsshows und wenige Zeitschriften zu diesem Thema. Mein Vater war ein sehr kreativer Mensch und konnte alles reparieren und besonders gut malen. Vielleicht habe ich ein bisschen davon geerbt. Ich finde immer wieder neue Herausforderungen und fixiere mich nie auf eine Sache. So ist das auch mit meinem Einrichtungsstil.
Das Interesse kommt wahrscheinlich auch daher, dass ich es immer schon faszinierend
fand wie Menschen leben und was für eine Atmosphäre die jeweiligen Wohnungen ausstrahlen. Die Rendensart "Sage mir wie Du wohnst und ich sage Dir wer Du bist" hat schon was Wahres!

Mein Stil/Lieblingsdeko/Farbspiel

Vor kurzem hatte ich "Wohnvorlieben für Sternzeichen" gelesen und war total platt, wie die Beschreibung darin auf mich passt. Aber irgendwie fand ich das auch gruselig. Ich zeigte das meinen Mann und wir beide glauben an solche Sachen gar nicht. Seine Reaktion war die gleiche wie meine.

Ich muss Euch das zeigen. Erst kommt der Text vom Horoskop und dann in Klammern meine Beschreibung.


WOHNHOROSKOP FÜR DIE WAAGE

Dekoration und Farbe: Luxus pur

Exquisite Accessoires finden sich überall in der Wohnung. Alles ergibt ein stimmiges Gesamtbild.

(Ob sie exquisit sind ist natürlich Ansichtssache, aber ich habe schon ganz gern Mondänes bzw. ein paar Eyecatcher und ich liebe es wenn alles stimmig ist.)

Ein Hingucker sind selbstgemalte Gemälde, denn das Sternzeichen Waage betätigt sich gerne künstlerisch.


(Ich weiß nicht, ob meine Bilder Hingucker sind, aber selbstgemalte Bilder sind es ;)

 Indirektes Licht hinter dem Sofa ist ein Muss für die Waage-Wohnung, aber auch Strahler, die besondere Dekostücke – etwa eine große Bodenvase oder ein ausgefallenes Tischchen – in Szene setzen.
Gerne entspannt das Sternzeichen auch bei romantischen Duftkerzen, die im ganzen Raum verteilt sind.


(Stimmt 1 zu 1, aber das passt zu allen Einrichtungsverliebten)


Bei der farblichen Gestaltung setzt die  Waage auf Beige, Creme und Silbergrau, was ihren Hang zum Luxus unterstreicht. Farbtupfer für die selbst genähten Kissenhüllen oder den geschmackvoll drapierten Vorhang vor dem Fenster sind dann eher pink, stahlblau und lila.

(Natürlich ist dieser Absatz etwas hochtrabend beschrieben, aber die Farbgestaltung
stimmt exakt überein. Ich dachte bis zu diesem Zeitpunkt ich hätte keine bevorzugten Farben, aber als ich das gelesen hatte und mir bewusst geworden ist, welche Farben im Hause herrschen, war ich echt ein wenig platt.)




Das Badezimmer ist der Waage heilig

Nach dem Horoskop ist das Bad besonders wichtig: Hier kann die Waage in aller Ruhe ihrer ausgiebigen Körperpflege nachgehen. Ein hell beleuchteter Spiegel, ein großes Badetuch, kuschelige Fußmatten sowie diverse Parfümflacons und Döschen gehören unbedingt dazu!
Tipp: Eine Waage fühlt sich nur in einem geräumigen Bad mit Tageslicht zu 100 Prozent wohl – dort kann sie sich perfekt für den Tag stylen.

(Das unterschreibe ich genau so :D Auch wenn unser Bad nicht sehr groß ist, beschreibt es das genau.)


Schlafzimmer: Viel Platz für Mode und Beauty

Luxus will die Waage auch im Schlafzimmer. Hier steht ein Schminktisch mit verschnörkeltem Spiegel. Wenn die Wohnung kein separates Ankleidezimmer zulässt, hat das Sternzeichen einen begehbaren Kleiderschrank im Schlafzimmer. Ein weich fallender, cremefarbener Vorhang trennt diesen vom Raum ab. Für das passende Licht sorgt auch hier indirekte Beleuchtung, so fühlt sich besonders die Waage-Frau am wohlsten.

(So und hier hatte ich Gänsehaut, denn auch das trifft zu, nur dass der verschnörkelte Spiegel im Wohnzimmer hängt und es kein Schminktisch ist sondern eine Kommode
mit Schmuckstation und es sich um den begehbaren Kleiderschrank mit cremfarbenem Vorhang handelt)


Was mag ich gar nicht?

Bäder ohne Fenster, schlechtes Licht, kahle ungemütliche Räume und wenn technische Dinge nicht oder schlecht funktionieren (z.B. tropfende Wasserhähne)

Was darf nicht fehlen?

Gemütlichkeit – Bei uns bedeutet das, dass man überall fläzen kann, mit weichen und kuscheligen Materialien. Vom Schaffell auf den Wirechairs, oder viele Decken/Kissen bis zu Fellen auf dem Boden die ein bisschen Hüttenzauber ins Haus zaubern. Bei unserem Sofa steht statt ein Couchtisch ein riesiger Hocker mit dicker Kuscheldecke drauf und gegenüber ein großer Ohrenbackensessel mit Fußhocker.


Der Traum vom Wohnen? 

Wir leben in einem sehr schönen kleinen Haus zur Miete, was in München eher selten zu haben ist. Trotzdem wünschen wir uns ein Eigenheim, das ich dann endlich nach meinen Vorstellungen und neuesten Standards einrichten würde. Ich hätte gerne weiße Fenster und Türen. Dazu einen weiß oder grau gekalkten Holzfussboden.  Hohe weiße Fußleisten und dazu creme und graufarbene Wände mit ein wenig Stuck. Ein großes französisches Corbeille-Bett mit skandinavischem Boxspringbett-System und Topper. Sandfarbenen Schiefer, mit Flußkieselsteinboden in der Dusche und elegante Armaturen im Bad. Vielleicht eine freistehende Badewanne, oder eine ovale Whirlwanne mit beleuchteter Wandnische und Toilette von Philippe Starck. Überall indirektes Licht und einen großen Flatscreen, der aus Platzgründen einfach nicht möglich ist.

Landhausküche?

Ich liebe den Landhausstil, aber auch die Morderne/Industrie-Style in der Küche. Momentan besitze ich eine Landhausküche von Ikea aus einzelnen Modulen. Sie ist schon 12 Jahre alt und es wird Zeit für eine NEUE. Da ich mich nie so richtig für einen Stil entscheiden kann, wird es eine Mischung geben. Ich mag besonders technische Spielereien und das sollte harmonieren. Da meine Küche sehr offen ist und ich meine Erfahrungen damit gemacht habe, wird das wohl auch wieder so sein, aber nicht mehr in diesem Rahmen. Man hat zwar alles schnell griffbereit, doch auch definitiv mehr Arbeitsaufwand. Ständig muss ich alles staubfrei machen und extrem Ordnung halten, sonst erschlägt es einen.



Wo kaufe ich ein?

Für mich gibt es keine fixen Einkaufsziele. Früher hab ich sehr viel für die Wohnung geshoppt, das hat sich verändert. Ich kaufe jetzt gezielter und qualitativer.
Wenn ich etwas Bestimmtes im Sinn habe, dann gehe ich nicht gleich hin und kaufe. Wer mich kennt, der weiss, dass ich eine Schnäppchen-Jägerin bin.
Manchmal recherchiere ich ewig, bis ich überzeugt bin vom Preis-Leistungsverhältnis. Ich kaufe also genauso bei Ebay/Flohmarkt, als auch in Wohnboutiquen, Kaufhäusern und Katalogen ein.

Inspirationen?

Die finde ich überall. In der Wohnung nebenan, auf den Blogs/Netz, in Wohnzeitschriften/-Büchern, in Cafés, Bars und Restaurants, in Geschäften,
in der Mode und auf Reisen. Ich kann allen Stilen und Farben etwas abgewinnen.

Wer jetzt Lust hat von Euch mit zu machen, der ist herzlich von mir eingeladen 
seine Wohnfragen-Geschichte zu erzählen.

Schönen Sonntagabend Ihr LIEBEN! 

Kommentare:

  1. wow deine wohnung sieht klasse aus. Dein Flur hats mir besonders angetan... einfach traumhaft und richtig richtig harmonisch....

    Liebe Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicolina,
    super schöne Fotos von Deiner Wohnung. Dein Mix gefällt mir sehr gut.
    Und sehr interessante Antworten. Ich glaube auch nicht an die Horoskope,
    aber ich war auch ziemlich baff, das das Jahreshoroskop von 2011 und das
    für dieses Jahr bisher passt. Unglaublich.
    Wünsche Euch noch einen schönen Aben.d
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ach schön... :) Es sieht toll aus bei euch!

    Viele liebe Grüße und einen kuschligen Sonntagabend,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Wunderschöne Details aus deinem Heim. Da würde ich mich auch wohl fühlen, wirkt so richtig gemütlich! Sehr schön.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine liebe Nicole

    vielen vielen lieben Dank für deine Wohngeheimnisse!!!!du hast das wunderbar gemacht und es war sooooooowas von interessant.))Dankeschööön echt super gemacht!!!
    ich mag sehr deinen Stil und deinen Geschmack!!!!!

    muss gleich googeln, und will das mit dem Wohnhoroskop auch bestätigen.))ist echt der Wahnsinn

    wünsche dir eine zauberhafte Woche
    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  6. WOW! Das war aber jetzt ein interessanter Post mit tollen Einblicken. Jetzt weiß ich Bescheid "Schätzelein"... ;-)) Richtig schön und gemütlich ists bei dir!
    GGGGGLG Ursula... äh URSCHULA ;-))

    AntwortenLöschen
  7. hab soeben mein Wohnhoroskop gelesen...

    ojee, muss mal in der Geburtsurkunde nachsehen ob ich wirklich im Mai auf die Welt gekommen bin… Bin nämlich so genau das Gegenteil vom hier beschriebenen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein wunderschöner Post! Ich finde du wohnst super toll und ich würde glatt mit einziehen! Das mit dem Waagehoroskop finde ich eine witzige Idee und passend ist es auch noch. Dann hast du ja bald Geburtstag oder hattest schon?
    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  9. Wow, ich bin echt beeindruckt und finde mich voll wieder. Ich bin auch eine Waage und kann das alles hier nur unterschreiben. Allein der Platz reicht nicht aus für einen begehbaren Kleiderschrank. und da sind noch einige anderes Dinge, die ich nicht verwirklichen kann.
    Das sieht alles sehr harmonisch aus bei dir.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Wow, ganz wunderbar Dein Stil. Auch wenn ich keine Waage bin, gefallen mir viele Sachen. Die Küche sieht sehr gemütlich aus. Und der Kaminofen bringt auch ein superschönes feeling rein.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich Dir!
    allesistgut :)

    AntwortenLöschen
  11. Hi Nicole,

    wow, das ist ja ein toller Post. Sehr interessant, dass Dein Horoskop genau zutrifft – habe meines grad gegoogelt, das passst gaaaaaaar nicht... :-))). Und Du hast alles so schön untermalt mit Fotos von Deinem wirklich stilvollen Zuhause. Ich mag den Glamour und das etwas Luxeriöse, das Du mit gemütlichen Elementen super mischst. Wunderschöner Stilmix!

    Du weißt ja auch schon genau was Du willst, wenn Du mal ein Eigenheim ganz nach Deinen Wünschen gestalten kannst. Ich hoffe, dass dürfen wir hier mal verfolgen, Post für Post...

    Dein "Boudoir" ist toll und die schönen rosa Pudertöne. Ich habe mich vor Kurzem von einem kräftigem Rot (Wohnzimmerteppich) befreit und genieße das viele Weiß und ansonsten, mal mit rosé spielen zu können...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. woooooow, so traumhaft schön & gemütlich :o


    × ♥♥♥ ×

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nicole,

    bei dir sieht einfach alles TOP aus! Geschmack kann man wohl nicht lernen, man hat ihn oder nicht. Dass du ihn hast, sieht man sofort.
    Übrigens, mit Waagen komme ich immer sehr gut aus. ;-)

    LG Nina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...