Freitag, 28. Oktober 2011

Salt' im bocca


Salt' im bocca heißt „Spring in den Mund!“

Dieses ursprünglich italienische Gericht ist wirklich 
lecker & wir kochen es öfter mal.
Die Beilage wird saisonal geändert und sorgt so für 
Abwechslung!
Was mir auch gefällt ist, dass es so herrlich 
bunt und deswegen auch ein Augenschmauss ist.

Viel Spass beim nach kochen ;)


Rezept
Salt' im bocca!

4 Kalbsschnitzel, sehr dünn geschnitten
4 Scheibe/n Parmaschinken
( In unserem Fall waren es Putenschnitzel & Grudo Schinken, geschmacklich eine Balance zwischen süss und salzig)
4 Blatt Salbei
Salz/Pfeffer
Marsala Wein und Butter für die Sauce

Für die Beilage:
(Klassische Beilagen sind Kartoffelbrei oder gedämpfte Gemüse mit Butter.)
Kürbis (z.B. Hokkaidokürbis)
Salz/Pfeffer
Etwas Zucker zum karamellisieren
Etwas Weiswein zum ablöschen und frischen Thymian

Zur Zubereitung
werden die Schnitzel mit je einer Scheibe Parmaschinken, Salbeiblatt beleget und mit einem Zahnstocher festgesteckt.
die Schnitzel in Butter braten. Anschließend die fertigen Schnitzel auf einer Servierplatte warm stellen.  

Den Bratenfond mit dem Marsala ablöschen und etwas einkochen lassen. Dann Butter (nach Belieben) unter die Sauce rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit den Hokkaidokürbis klein schneiden und mit etwas Butter anbraten. Während des Anbratens etwas Zucker beigeben und nach und nach Salz/Pfeffer/Thymian. Zum ablöschen einen guten Schuss Weißwein und das Ganze reduzieren lassen. Nochmals abschmecken – fertig!


Serviert werden sie zusammen, mit dem Butter montierten Bratenfond.

Guten Appetit !




Kommentare:

  1. Yummi...lecker sieht es aus, liebe Nicole! Danke für das tolle Rezept.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr lecker aus. Danke fürs Posten.
    Wünsche Dir ein ganz tolles Wochenende.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...