Donnerstag, 21. Juli 2011

Marillen Zeit

Es ist Marillenzeit bei uns und wir haben Unmengen davon.
Dieses Mal biegt sich der Baum vor Last.
Umso besser, dann gibt es viel Marmelade ;)
Mit Marillen Marmelade kann man herrliche Sachen machen.
Zum Beispiel in eine Kuchencreme verarbeiten, 
auf Pfannkuchen schmieren,
 unter Fleischgerichte mengen 
und an liebe Menschen verschenken.
Immer ein gern genommenes Mitbringsel.
Ich kann auf jeden Fall nicht genug davon bekommen und 
am liebsten ist es mir auf dunklem Brot zum Frühstück.



Quark/Joghurtcreme

Man braucht Quark und/oder Joghurt je nach Bedarf.
Aprikosen zerkleinert mit evtl. etwas Saft 
von eingelegten Mandarinen und Zucker(nach Bedarf).
Quark/Joghurt in den Mixer mit ein paar Stückchen
Aprikosen, Zucker und Mandarinensaft pürieren.
Anschließend in eine Schale und nochmals ein paar 
Aprikosenstücken drauf und fertig!
Mmmmmmmmhhh lecker



Kommentare:

  1. *lach* ich hab soeben eine Marillenkuchen aus dem Rohr geholt!!
    Bei uns sind heuer auch eine ganze Menge Marillen!!
    Tolle Bilder!!
    ♥-Doris

    AntwortenLöschen
  2. hmmm! auf marillentopfen (marillenquark) hätt ich jetzt auch lust! :-) sieht lecker aus!

    lg nora

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du sehr schön in Szene gesetzt, liebe Nicole.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Lecker!!Ich liebe Aprikosen!!!GLG Anja

    AntwortenLöschen
  5. total lecker!!! magst du dein rezept marillenmarmelade verraten? liebe grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...